Sonntag, Oktober 14, 2012

Abgewrackte Kaugummiautomaten - Teil 21


Diese schicke Exemplar wurde in Memmelsdorf in Unterfranken gesichtet. Man beachte die besonders farbenprächtige Nutzung des Werbefensters. Den Handbesen kann ich mir nicht erklären. Entedeckt von den Kamerakindern Tatjana und Andi. Besten Dank!

Kommentare:

serverlan hat gesagt…

Hier haben wir mal wieder ein Beispiel dafür, wie die Zeit in ländlichen Gefilden stehen zu bleiben scheint. Irokesenschnitt und ungepflegtes Äußeres, ganz klares Zeichen für 80er-Jahre Punk.

haensel hat gesagt…

Haha! Top! Das mit dem Iro wollte ich auch grad sagen!
Sehr gute Wirkung mit den Augen zusammen!
Danke an die Kamerakinder!

Olla hat gesagt…

Und ZORRO war auch da!

azr hat gesagt…

I moags du alda saubuam!

tatz hat gesagt…

ihr liebn großstaddpflanssen, den beesn braucht ma doch deswechen, weil doch vorm sundich imma schö öllas vom kuuhmisd sauba gmacht werdn muss. und erschd rechd der kaugummiaudomad, weil doch da ach noch die kerchen danebbn stett. un so a blödel hat den da hald vagassn... schlambarei!
@ Herrn azr: des is obabayrisch... memmelsdorf is in frangn... gell :-)

azr hat gesagt…

:-)

Krampus hat gesagt…

VORSICHT! Nicht die Franken mit den Bayern verwechseln! Die werden da recht schnell ungemütlich!